Bücher sind Schlüssel zur Welt – Wir sind mehr als nur Bücherei

Auch dieses Jahr startete unsere Bücherei wieder mit den regelmäßigen Buchvorstellungen und Vorleseaktionen von Marco di Santo. Das Interesse bei der ersten Lesung war wieder extrem groß und so konnte der beliebte Buchhändler aus Bobingen ca. 90 Kinder in seinen Bann ziehen und für viele neue Bücher begeistern.

Wie auch der bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen zeigt, ist Lesen und Vorlesen nach wie vor eine der wichtigsten Grundkompetenzen, die ein Schüler stets ausbauen sollte. Nur wer liest und versteht, was er liest, kann sich neues Wissen selbstständig aneignen und sich ein Bild von der Welt machen.

In diesem Sinne ist es extrem wichtig, die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage der Welt zu kennen und sich über das tägliche Leben zu informieren. Hier bietet das Team täglich Artikel aus der aktuellen Tageszeitung, die von Schülern ausgesucht und aufgehängt werden.

Zu Weihnachten stehen wieder einige Rätselkrimis und eine Vorlese-Adventskalender-Geschichte auf dem Programm des Büchereiteams.

Niklas Tomschi gewinnt das 1. Schachturnier

Schach? Das ist doch nur was für „alte Opas“!?

Weit gefehlt. In der RSB ist das Interesse an einem der ältesten und beliebtesten Spiele der Menschheit wieder sehr groß. Über Klassen- und Altersgrenzen hinweg wird jede Pause in der Schulbücherei gespielt.

So entstand der große Wunsch nach einem Schachturnier. Vor den Osterferien fand deshalb das erste Turnier mit 16 TeilnehmerInnen in einem Achtel-, Viertel und Halbfinale an mehreren Spieltagen vor der Bücherei statt. Das Finale wurde dann an einem übergroßen Schachspiel ausgetragen, um allen Zuschauern eine möglichst gute Sicht auf das Spiel geben zu können. Aufgrund der begrenzten Zeit in der Vormittagspause wurde Blitzschach im KO – Verfahren gespielt und mit Schachuhren die Zeit der Teilnehmer pro Zug gestoppt. Organisiert und durchgeführt wurde die ganze Veranstaltung vom Büchereiteam der RSB.

Beeindruckend waren nicht nur die Spieler, die absolut fair und professionell von der 5. bis zur 10. Klasse miteinander spielten, sondern auch das Publikum, das trotz ihrer Pausenzeit still dem Geschehen folgte.

Am Ende konnte Niklas Tomschi aus der Klasse 7a das Turnier für sich gewinnen und nahm stolz seinen Preis – einen Büchergutschein – entgegen. Schluss ist jetzt aber noch lange nicht. Das Interesse ist so groß, dass bereits das nächste Turnier geplant wird. Wir freuen uns auf weitere spannende Spiele.

Euer Büchereiteam

Autorenlesung für die 6. Klassen mit Rainer Rudloff

Bücher – laaaaaaaangweilig! Autorenlesungen – noooooch langweiliger!

So dachten bestimmt einige unserer 6.-Klässler, bevor sie Rainer Rudloffs Autorenlesung gehört und vor allem gesehen hatten.

Dass es nicht nur schön, sondern spannend und lustig, cool und begeisternd zugleich sein kann, ein Buch zu lesen, merkten Schüler wie Lehrer spätestens am vergangenen Freitag, den 21.09.2018 bei der Lesung in der Singoldhalle.

Auf Initiative und Sponsoring der Bobinger Stadtbücherei (ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle!) durfte die Realschule Bobingen mit allen 6. Klassen eine Lesung der Bücher: „Fette Kohle“ von Dorit Linke und „Finn remixed“ (3. Band) von Oliver Uschmann hören und erleben.

Rainer Rudloff bezog die Schüler häufig in seine Lesung mit ein und faszinierte mit seinem schauspielerischen Können. Alle Schüler und Lehrer waren durchweg begeistert. Kaum in der Schule angekommen, wollten sich die ersten Schüler schon die beiden Bücher aus der Schülerbücherei ausleihen. Von „total cool“ über super spannend und „Wahnsinns Vorleser“, „ein krasser Schauspieler“, kam ganz viel.

Herr Rudloff äußerte sich auch sehr positiv über unsere 6.Klässler, da er nicht immer die Schüler so in den Bann ziehen kann, wie unsere.

Es war uns jedenfalls eine große Freude, unseren 6. Klassen ein solches Hörerlebnis bieten zu können, zumal die Schüler selbst ab Februar auch am Vorlesewettbewerb der 6. Klassen teilnehmen werden und so eine schöne Anregung haben, wie man noch ansprechender vorlesen kann.

Wir hoffen, Herrn Rudloff auch im nächsten Schuljahr wieder nach Bayern locken zu können.

Eindrücke von der Lesung: